Private Lebensversicherung/Fondsgebundene Lebensversicherung

Über den Stellenwert einer Lebensversicherung für den Privathaushalt lässt sich eigentlich nicht streiten.

Im Gegensatz zu anderen Sparformen wird das Vorsorgeziel z.B. die Alters- und Hinterbliebenenversorgung — bei einer Lebensversicherung auch bei vorzeitigem Tod des Sparers erreicht.

Die Kapitallebensversicherung schützt Ihre Familie im Todesfall des Ernährers und verbindet Alters- mit Hinterbliebenenversorgung. Deshalb gilt sie auch neben der gesetzlichen Rentenversicherung und der betrieblichen Altersversorgung als dritter Pfeiler der Absicherung für Ihren Ruhestand.

Nicht zu vergessen ist auch die Tatsache, dass bei Verträgen, die bis zum 31.12.2004 abgeschlossen wurden, die Beiträge zu Kapitallebensversicherungen steuerlich im Rahmen der Sonderausgaben geltend gemacht werden können und die Erträge bei mindestens zwölfjähriger Vertragslaufzeit steuerfrei ausgezahlt werden. Verträge, die ab dem 01.01.2005 abgeschlossen werden, werden nur mit dem halben Ertragsanteil ­besteuert, sofern sie mindestens 12 Jahre laufen und nach dem 60. Lebensjahr ausbezahlt werden.

Dennoch ist die Kapitallebensversicherung in letzter Zeit oft in die Kritik geraten. Sie empfiehlt sich für den Start in die private Altervorsorge, grundsätzlich sollten aber auch andere Anlagemöglichkeiten in Betracht gezogen werden.

Eine gute Alternative ist daher die Fondsgebundene Lebensversicherung.

Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung entrichten Sie einen bestimmten Teil des Beitrages als Sparanteil in Anlageformen wie Investment-, Aktien-, Renten-, Immobilien oder gemischte Wertpapierfonds. Die Entscheidung über die Fondsauswahl liegt bei Ihnen selbst.

Diese Form der Lebensversicherung besitzt spekulative Elemente, da bei Ablauf der Versicherung keine garantierte Erlebensfallsumme, sondern Anteile am Fondsvermögen zur Auszahlung kommen. Dieses Fondsvermögen unterliegt einem Kursrisiko.

Für den Todesfall wird dagegen eine Leistung im Versicherungsvertrag vereinbart.

Fazit jedoch ist, dass regelmäßige und langfristige Anlagen in Investmentfonds im Vergleich zu anderen Sparformen überdurchschnittliche Renditen erzielen! Profitieren Sie daher von den Chancen der Kapitalmärkte und verzichten Sie gleichzeitig nicht auf Sicherheiten!