Immobiliendarlehen / Bauspardarlehen Hypotheken / Fördergelder

500,— EUR Monatsmiete und drei Prozent jährliche Mietsteigerung machen in 30 Jahren einen Kapitalverlust von 285.000,— EUR aus.

Oder andersherum:

Wer sein Geld rechtzeitig in eine Immobilie investiert, realisiert für die Zukunft einen enormen Kapitalzuwachs.

Allerdings kommt es ganz entscheidend auf die richtige Finanzierung an. Fallen Sie nicht auf Rechenkünstler herein — wer selber ein Haus baut, bekommt es nicht geschenkt.

Mindestens 30 Prozent des gesamten Aufwands sollten Sie mit bereits vorhandenen Mitteln finanzieren können.

Lassen Sie sich vor einer Finanzierung von mehreren Banken und Bausparkassen intensiv beraten und vergleichen Sie alle Angebote.

Wenn ein Disagio ins Gespräch kommt, sollten Sie vorsichtig sein und das Angebot genauestens prüfen. Ein Disagio lohnt sich meist nur, wenn Sie es auch steuerlich geltend machen können (z.B. bei einer fremdgenutzen Immobilie).

Hier ist eine Beratung durch Ihren Steuerberater sehr vorteilhaft. Benutzen Sie ein Disagio nie, um niedrigere Monatsraten zu erreichen!