Gesetzliche Rentenversicherung

Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) ist ein wichtiger Bestandteil der sozialen Absicherung und der Altersversorgung.

Absicherung von Hinterbliebenen und im Invaliditätsfall, Rehabilitationsleistungen und die Anrechnung von Ausbildung, Wehrdienst, Kindererziehungs- und Pflegezeiten sind wichtige Argumente für die GRV.

Die Höhe der gesetzlichen Rente wird in erster Linie durch die Höhe des Einkommens bestimmt, das der Versicherte während seines gesamten Versicherungslebens erzielt hat. Hinzu kommen die sogenannten beitragsfreien Zeiten z.B. wegen Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Erziehungszeiten.

Die voraussichtliche Altersrente lässt sich berechnen, um Versorgungslücken im Alter aufzuzeigen und die private Vorsorge darauf abzustellen.